Herzlichen Glückwunsch – Sie wohnen gerade der Geburt von etwas Großem bei: Meinem neuen Agro-Blog. So facettenreich und vielschichtig die Welt der Landwirtschaft ist, soll auch die gedankliche Reise sein, auf die ich Sie einladen möchte. Lassen Sie sich durch meine Gedanken und Überlegungen zum Nach- und Mitdenken einladen.

Um Sie für die Auseinandersetzung mit diesem spannenden Themenbereich zu begeistern, beschäftige ich mich an dieser Stelle ab sofort in regelmäßigen Abständen mit den verschiedensten Themen rund um den Agrarbereich.

Die Landwirtschaft ist integraler Bestandteil unseres Lebens und kann folgerichtig nicht losgelöst von allgemeinen globalen Trends betrachtet werden – wirtschaftlich, sozial und ökologisch. Wie stark die Abhängigkeiten unserer Lebenswelten mittlerweile verwoben sind, hat uns spätestens die Coronapandemie schmerzlich vor Augen geführt.

Weltweit gibt es etwa 2,5 Milliarden Bäuerinnen und Bauern, die gemeinsam knapp acht Milliarden Menschen mit Lebensmitteln versorgen. Gemeinsam mit den anderen Akteuren im Agrarsektor sind es wert, regelmäßig vor den Vorhang und auf die Bühne geholt zu werden.

Obwohl die Ausgangssituation für die Arbeit der Bäuerinnen und Bauern auf der ganzen Welt grundverschieden ist, haben sie alle ein Ziel: Lebensmittel und Lebensraum zu produzieren, als wertvoller Teil der Gesellschaft anerkannt zu werden und ein wirtschaftlich tragfähiges Einkommen zu erzielen. Auch bei den Herausforderungen, die der rasant voranschreitende – und inzwischen auch von den kritischsten Personen nicht mehr negierbare – Klimawandel mit sich bringt, ist die Landwirtschaft mit ihrer Werkstatt unter freiem Himmel mit am intensivsten betroffen.

Werfen Sie mit mir einen Blick auf die Herausforderungen, mit denen die Bäuerinnen und Bauern in ihrer täglichen Arbeit konfrontiert sind. Betrachten wir gemeinsam die Rahmenbedingungen und Notwendigkeiten, die in den kommenden Jahrzehnten dazu beitragen können, die Welt nachhaltig und werthaltig zu ernähren.

Erforschen wir miteinander die Welt der Innovatoren und Ermöglicher, der Visionäre und Vordenker, und schaffen wir so mehr Bewusstsein für die Bedeutung der Landwirtschaft.

Sicherlich werde ich in meinem Blog auch hin und wieder Ideen aus meiner Arbeit als praktizierender Mutterkuhhalter einflechten. Schließlich müssen theoretische Überlegungen auch dem Realitäts-Test der persönlichen Erfahrung unterzogen werden. Ich freue mich darauf, den Weg der agrarischen Inspiration gemeinsam mit Ihnen zu gehen.